ARBEITEN / FOTO / Druckgrafik

DE EN

Druckgrafik



Elektromagnetische Zeichnungen
Work in progress seit 2005

Seit 2005 übersetzt Christina Kubisch Ausschnitte aus Tonaufnahmen von elektromagnetischen Feldern in visuelle Strukturen. Die über ein Computerprogramm errechneten und als Soundwaves übertragenen graphischen Strukturen geben ein genaues Bild der elektrischen Klänge wieder, die normalerweise weder hörbar noch sichtbar sind. Die rein schwarzweißen Graphiken entsprechen nicht dem bekannten Bild von Klangwellen akustischer Instrumente, sondern folgen ganz eigenen Gesetzen, die überraschende und ungewöhnliche Bildverläufe ergeben.
Die elektromagnetischen Zeichnungen sind zum größten Teil digitale Drucke. Einige größere Formate entstehen auch als Handzeichnungen, um den schwebenden und flüchtigen Verlauf der elektromagnetischen Felder noch direkter wiederzugeben.